Gospelchor Voices

Wie der Chor entstand

Es war im Mai 1999 als zum ersten Treffen zur Gründung eines Gospelchores von Thomas Adelberger eingeladen wurde. Und bereits hier wurden alle Erwartungen übertroffen, denn es drängelten sich über 30 interessierte Sängerinnen und Sänger in dem kleinen Probenraum in unserer Pfarrkirche.

Von da an traf man sich alle 14 Tage im Paulusheim um Gospels und Spirituals in englischer, afrikanischer, hebräischer, französischer und auch deutscher Sprache einzuüben.

Bereits im Herbst 1999, zugegeben etwas aufgeregt, traten wir zum ersten Mal bei einem Gottesdienst in der Lorscher Pfarrkirche auf. Das Feedback war sehr positiv, was uns zeigte, dass der eingeschlagene Weg richtig war. Es folgten Konzerte in Bensheim, Heppenheim und Lorsch, sowie Trauungen und Gottesdienste, die vom Gospelchor, der mittlerweile den Namen Voices (engl. 'Stimmen') angenommen hatte, mitgestaltet wurden.

Die bekannte Rock-Oper „Jesus Christ Superstar“ von Andrew Lloyd-Webber wurde aufgeführt, ein selbstverfasstes Musical zur Entstehung des Gospel getextet und komponiert, regelmäßige Auftritte beim Gospelkirchentag und  mehrere Konzerte mit der Opernsängerin Deborah Sasson gehören zu den bisherigen Höhepunkten des mittlerweile auf 60 Personen angewachsenen Chores.

Unser Ziel ist es, den Menschen durch die Gospelmusik Freude zu schenken, selbst dabei Spaß (beim Proben und Aufführen) zu haben und vor allem: Gott zu loben und ihm zu danken.

Interessiere SängerInnen sind jederzeit gerne willkommen!

logo Gospelchor

Termine