Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt im Freien

21. Mai 2020

Video und Bericht: Der Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt fand auch in diesem Jahr unter freiem Himmel statt, wenn auch nicht wie sonst üblich im Rahmen des Waldfestes der Pfadfinder. Damit war es möglich, dass einhundert Gottesdienstbesucher beisammen kommen konnten.

In seiner Predigt kann es Pfr. Bartmann der Gemeinde im wahrsten Sinne "durch die Blume sagen"
In seiner Predigt kann es Pfr. Bartmann der Gemeinde im wahrsten Sinne "durch die Blume sagen"

Bei allerbestem Wetter konnten Pfr. Michael Bartmann und Diakon Andreas Debus eine Gemeinde von einhundert Gläubigen zum Gottesdienst an Christi Himmelfahrt begrüßen. Während der Gottesdienst sonst immer beim Waldfest der Pfadfinder stattfand, das in diesem Jahr wie so vieles der Corona-Pandemie zum Opfer fiel, wurde die Messe nun auf dem Platz vor der Pfarrkirche gefeiert. Damit war es möglich, die Besucherzahl etwas höher anzusetzen, als es bei einer Messfeier in der Kirche erlaubt gewesen wäre. Das Format des Freiluftgottesdienstes, über das sich Pfarrteam und PGR-Vorstand abgestimmt hatten, soll über den Sommer auch bei anderen Gelegenheiten immer mal wieder genutzt werden. Auch wenn die Hygienregeln nur zwei Personen bzw. Mitglieder einer Familie pro Bank zulassen, was zu einem recht verstreuten Sitzen der Gottesdienstgemeinde führte, war die Einschränkung doch weniger fühlbar als im Kircheninneren, wo Absperrbänder an Bänken und Bodenmarkierungen den Abstand viel drastischer erscheinen lassen als locker verteilte Bänke auf einer Grünfläche.

Diakon Andreas Debus und Pfr. Michael Bartmann bei der Wandlung am Altar
Diakon Andreas Debus und Pfr. Michael Bartmann bei der Wandlung am Altar

Die Botschaft Jesu in das Leben zu übersetzen, so führte Pfr. Bartmann in seiner Predigt aus, bewirke, dass schon auf der Erde ein Stück Himmel in unserem Alltag Realität werden könne. Wir müssten nicht allein auf den Himmel als einen Ort nach dem Tod warten, wohin zu kommen es die meisten ohnehin nicht so eilig hätten, sondern sollten uns bemühen, etwas vom Himmlischen in unsere Welt holen. Außerdem verwies er auf den Auftrag Jesu an die Menschen, stellvertretend für ihn seine Botschaft zu den Menschen zu bringen, auch nachdem er in den Himmel gegangen sei.

Altar unter strahlend blauem Himmel
Altar unter strahlend blauem Himmel
Wird schon Routine: Liste abhaken und Hygiene
Wird schon Routine: Liste abhaken und Hygiene
Thomas Adelberger wirkt am Keyboard und als Kantor
Thomas Adelberger wirkt am Keyboard und als Kantor
Die Gemeinde locker verteilt auf der Wiese Richtung Stadthaus
Die Gemeinde locker verteilt auf der Wiese Richtung Stadthaus
Gottesdienst auf dem Kirchplatz
Gottesdienst auf dem Kirchplatz