72 Stunden - Uns schickt der Himmel

26. Mai 2019

Bei der 72-Stunden-Aktion des BDK haben Ministranten, Pfadfinderinnen der PSG und Pfadfinder der DPSG aus unserer Pfarrei mit großem Engangement Projekte übernommen und realisiert.

Banner der 72 Stunden-Aktion und der PSG wehen am Gebäude der KÖB in der Schulstraße
Banner der 72 Stunden-Aktion und der PSG wehen am Gebäude der KÖB in der Schulstraße

Mit der 72-Stunden-Aktion des BDKJ (www.72stunden.de) werden soziale Projekte angegangen, die unter den üblichen Bedingungen liegenbleiben, weil es an Geld, Zeit und Arbeitskraft fehlt, die aber für alle eine positive Wirkung haben. In diesem Jahr sind es in Deutschland rund 85000 Teilnehmende in 3400 Gruppen dabei. Die 72h-Aktion wird vor Ort von den BDKJ Diözesanverbänden organisiert, sodass die am Mitmachen interessierten Gruppen auch an die passenden Projekte in ihrer Gemeinde gelangen. In St. Nazarius Lorsch haben sich 2019 die Ministranten, die Pfadfinderinnen der PSG und die Pfadfinder der DPSG beteiligt, um an drei Tagen mit vollem Einsatz die Welt wieder ein Stückchen besser und schöner zu machen.

PSG renoviert die Katholische Öffentliche Bücherei

Die KÖB hat zwar ein reiches Angebot an Büchern und anderen Medien für alle Altergruppen, doch das Team der Bücherei ist mit dem Ausleihbetrieb und der Erhaltung des Bestands voll beschäftigt. Dank der PSG wurde es nun endlich möglich, die längst überfällige Renovierung der Räume durchzuführen. Das Hauptproblem war dabei weniger das Streichen der Wände und Decken, sondern die Medienlogistik. Denn am Ende der Aktion sollten die Bücher auch wieder wohlgeordnet in den richtigen Regalen stehen. Also hieß es ausräumen, verpacken, dokumentieren, Regale abbauen, abkleben, steichen und dann alles wieder in umgekehrter Reihenfolge einzuräumen. Für die perönliche Note sorgen einige neue Wanddekos, deren Konturen präzise auf die Tapete übertragen wurden. Dank Materialunterstützung mit Malerzeug durch die Firmen Denefleh, Schumacher (Einhausen) und Gärtner sowie mit Vorhängen von Dorn, war alles innerhalb der Frist zu bewältigen. Die Aktion schloss mit einem Bücherflohmarkt auf dem Vorplatz der KÖB.

Hightech für den Dekospruch: Projektion mit Beamer und Laptop

Minis pflastern Vorplatz am Paulusheim

Die Ministranten verlegten sich auf das Verlegen von Knochensteinen, denn der Vorplatz des Paulusheims brauchte eine Instandsetzung. Mit der frischen Pflasterung wurden nicht nur Dellen ausgeglichen, sondern auch ein Stück Barrierefreiheit für das Gebäude erzielt, da nun keine Stufe mehr überwunden werden muss, um ins Foyer zu gelangen. Außerdem wurde außenherum die Grünanlage wieder neu angelegt und der Jägerzaun zum Nachbargrundstück von Moos und Flechten befreit. Damit alles auch handwerklich gut ausgeführt werden konnten, waren Thomas Dreiss und Andreas Englert vom Jugend- und Sozialwerk mit dabei. Material wurde ebenfalls reichlich benötigt, und so gilt der Dank den Firmen BrushUp (Kleinbagger), Röhrig (16 t Split) und Dietsch (Transport) und Herdt (Pflanzen).

Knochenpflaster auf der Schräge und im Winkel zu verlegen birgt einige Tücke
Knochenpflaster auf der Schräge und im Winkel zu verlegen birgt einige Tücke
Auch der Jägerzaun und die Grünalage werden aufgehübscht
Auch der Jägerzaun und die Grünalage werden aufgehübscht

DPSG arbeitet im Vogelpark

Der Vogelschutzverein besitzt am Birkengarten ein großen Gelände, auf dem es immer viel mehr Arbeit gibt, als die Mitglieder alleine bewältigen können. Die Pfadfinder hatten sich eingefunden, um dort einen kleinen Spielplatz mit rustikaler Wippe und Schaukel anzulegen und eine große Voliere zu sanieren. Die wichtigste Maßnahme an der Voliere war das Eingraben eines umlaufenden Rattenschutzes, der 70-80 cm tief ins Erdreich musste, und das Anlegen einer Sickergrube für den Teich in dieser Anlage, was ebenfalls mit umfangreichen Erdarbeiten verbunden war. Stämme kamen von Thomas Schumacher, zwei Paletten Zementestrich von Köbig (Bürstadt) und Steine von Röhrig.

Text: J. Gross, Bilder: P. Schoeneck (PS) und J. Gross

Schaukel und Wippe rustikal im Birkengarten
Schaukel und Wippe rustikal im Birkengarten

Die hellgrünen T-Shirts der Aktionsteilnehmer wurden von der Volksbank gesponsort. Allen genannten und ggf. unabsichtlich übersehenen Sponsoren und Unterstützern der hoch motivierten Jugendgruppen sei ausdrücklich gedankt - sie schickt der Himmel.

Text: J. Gross, Bilder: P. Schoeneck (PS) und J. Gross

Beratung vor dem Loslegen der PSG (PS)
Beratung vor dem Loslegen der PSG (PS)
Die Themenecke links nimmt Gestalt an. Rechts neue Wanddekos
Die Themenecke links nimmt Gestalt an. Rechts neue Wanddekos
Ohne sorgfältiges Abkleben geht beim Antreichen nichts richtig gut
Ohne sorgfältiges Abkleben geht beim Antreichen nichts richtig gut
Am Paulusheim ist der Vorplatz zu pflastern und neu anzulegen (PS)
Am Paulusheim ist der Vorplatz zu pflastern und neu anzulegen (PS)
Hier wird mit Hochdruck gereinigt (PS)
Hier wird mit Hochdruck gereinigt (PS)
Es muss einiges Erdreich bewegt werden
Es muss einiges Erdreich bewegt werden
Wippbalken auflegen
Wippbalken auflegen
Die große Voliere hat einen Rattenschutz erhalten
Die große Voliere hat einen Rattenschutz erhalten
DPSG am Werk (PS)
DPSG am Werk (PS)